Straßenbauprojekt der GIZ erfolgreich abgeschlossen

Straßeneinweihung Bild vergrößern Straßeneinweihung in Ndougou (© GIZ-IS) Die GIZ-IS hat von 2011 bis 2016, finanziert durch Royal Dutch Shell im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft mit der Gabunischen Regierung, ein Straßenbau- und Low-Cost-Housing and Capacity Development-Projekt im Süden Gabuns (Departement Ndougou, Provinz Nyanga) durchgeführt. 

Das Projekt wurde am 10. August 2017 im Rahmen einer großen Zeremonie von Staatspräsident Ali Bongo Ondimba offiziell eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben. Der Präsident Ali Bongo Ondimba im Gespräch mit Herrn Jean-Luc Mathey Bild vergrößern Der Präsident Ali Bongo Ondimba im Gespräch mit Herrn Jean-Luc Mathey (Leiter GIZ-IS-Projektbüro Libreville) (© GIZ-IS)

Mehr Informationen zum Projekt hier unten.

Offizielle Straßeneinweihung

Offizielle Straßeneinweihung vom gabunischen Präsidenten Ali Bongo Ondimba

Offizielle Straßeneinweihung vom gabunischen Präsidenten Ali Bongo Ondimba

Der Staatspräsident im Gespräch

Der Staatspräsident im Gespräch mit Vertretern von GIZ-IS und Shell

Der Staatspräsident im Gespräch mit Vertretern von GIZ-IS und Shell

Neue Straße

Der gabunische Staatspräsident mit hochrangigen Gästen

Die neue Straße ist sehr gut!

Die neue Straße ist sehr gut!

Die neue Straße ist sehr gut: Herr Martin Hansen (Generaldirektor GIZ-IS Eschborn), die Geschäftsträgerin a.i. der deutschen Botschaft Libreville Fr. Anne-Kirsten Wohlleben und Herr Jean-Luc Mathey (Leiter GIZ-IS-Projektbüro)

Die Straße nachher

Die Straße nachher

Die Straße nachher